Bürger-Initaitive erstritt einen Park auf dem Gleisdreieck – Podiumsdiskussion 1.9.13

Mehrere Jahrzehnte setzten sich verschiedenen Bürger-Initiativen für den Erhalt des wilden Grüns auf der Brache dreier ehemaliger (Güter-)Bahnhöfe auf dem Gelände des Gleisdreiecks direkt anschließend an den Potsdamer Platz ein. Sie schlugen, vor mittels Interkultureller Gemeinschaftsgärten und aktiv betreuter Naturerfahrungsräume für Kinder u.ä. eine aktive Präsenz der Bürger im künftigen Park zu gewährleisten. Das sollte zugleich einen Schutz gegen Vermüllung, mutwillige Zerstörung und Vandalismus darstellen.
Rede zur Eröffnung des Parks am Gleisdreieck West
Zwischenbericht aus Bürgersicht von 2008