Kleinlandwirtschaft: urbane Agrarkultur

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKleinlandwirtschaft kommt in den Zeitungen nach wie vor kaum vor, ernährt aber die Menschen. Auf La Palma gibt es neben den lokalen Bauernmärkten trotz Euro auch eine Art regionales Währungssystem und dort, wo die Kleinbauern ihre Kühe entmutigt aufgaben, beginnen städtische Neubauern mit Pferdehaltung und Ziegenkäse zu Terra Preta oder Ökoanbaukursen… egal ob am Rande Europas, oder den ärmeren Vierteln New OLYMPUS DIGITAL CAMERAYork City, in Berlin und Brandenburg oder im südlichen Äthiopien…

Die Leute sind pfiffig und nehmen die weltweite Erwerbslosenkrise als Chance und erfinden sich ihren eigenen Aus- und Einkommens-Mix: mit einem Hier-etwas-unterrichten, dort schnödem Jobben, um drittens das eigene Aufbauen zu können, sei es die Biolandwirtschaft auf dem Hochhaus oder der community garden unter Brücken und Industrie-Ruinen… andere gehen sogar von New York aus auf´s Land zurück oder bleiben gleich auf dem Land, um Kindern und Freunden, das nachhaltige Gärtnern beizubringen…  Das Problem ist, dass bereits auch nur minimaler Erfolg von starren Vorschriften, die nahezu stets einseitig die Großen fördert, handwerkliche und zumal kleinbäuerliche Existenzen zerstören kann. Aber wird sich die Welt das weitere Zerstören von ländlichen Auskommensformen und Kleinbäuerlichen Strukturen weiter leisten können?

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEines scheint klar, je mehr auf dem Land zerstört wird, um so mehr Menschen kommen in die Städte und beginnen dort „Food Assemblys“, „Solidarische Landwirtschaften“ und „Bauerngärten“ aufzubauen…

Berlin´s Community Gardening by bike

OLYMPUS DIGITAL CAMERAExplore Berlin as a garden city with many green spaces driven by citizen’s initiatives. We will cross three of the biggest public parks which are the result of citizen’s initiatives, a central school garden and three community gardens. The meeting point is at the entrance of the park Berlin-Gleisdreieck. From there, we will pass community gardens, we will cross the Flaschenhals to the natural park Schöneberger Südgelände, we will visit the garden Gartenarbeitschule Schöneberg (open for the public just this Sunday). From there we will cross the garden city Neu-Tempelhof, continuing to the former airport Tempelhof, which is today called again Tempelhofer Feld. There we will see the community gardens like Allmende-Kontor. If you still have energy, we will go on to the former common of Rixdorf (Neukölln) and finish our ride with some refreshments if possible at the organic Cafè Botanico with greens from their backyard garden or an other garden restaurant.

Meeting at:
Bülowbogen (Bülowstrasse corner with Dennewitzstrasse).
Underneath the railway tracks of the U2. Entrance of Park at Gleisdreieck

Participants are asked to bring propper bikes, water eventually some refreshments. Participants are also asked make a contribution of about 5 Euros up to 8 Euros.

Sunday 10th of May 9.30 to 13.00